Sie sind auf der Seite: Der Europarat in Kürze > Wie wir arbeiten
Comment travaillons-nous ?


Wie wir arbeiten

Der Europarat besteht aus mehreren Organen:


Der Generalsekretär

Der Generalsekretär wird von der Parlamentarischen Versammlung für eine Amtszeit von fünf Jahren an die Spitze der Organisation gewählt und ist zuständig für die strategische Planung und Leitung des Arbeitsprogramms und des Budgets des Europarates. Er leitet die Tagesgeschäfte der Organisation.


Das Ministerkomitee

Das Ministerkomitee ist das Entscheidungsorgan des Europarates und besteht aus den Außenministern jedes Mitgliedsstaates oder ihren ständigen diplomatischen Vertretern in Straßburg. Das Ministerkomitee legt die Politik des Europarates fest und genehmigt den Haushalt und das Tätigkeitsprogramm der Organisation.


Die Parlamentarische Versammlung (PACE)

Die Parlamentarische Versammlung besteht aus 318 Abgeordneten aus 47 Staaten. Sie wählt den Generalsekretär, den Menschenrechtskommissar und die Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Sie ist ein demokratisches Diskussionsforum und beobachtet Wahlen, ihre Ausschüsse spielen eine wichtige Rolle bei der Prüfung aktueller Fragen.


Der Kongress der Gemeinden und Regionen

Der Kongress ist die Stimme der 200 000 Gemeinden und Regionen Europas und bietet ein Forum, in dem gewählte Vertreter gemeinsame Probleme erörtern, ihre Erfahrungen austauschen und politische Strategien erarbeiten können. Er setzt sich für die Stärkung der Demokratie und die Verbesserung der Dienste auf kommunaler und regionaler Ebene ein.


Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Der Gerichtshof ist das ständige justizielle Organ, das für alle Europäer die in der Europäischen Menschenrechtskonvention verankerten Rechte garantiert. Er steht Staaten und Einzelpersonen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit offen. Alle 47 Mitgliedsstaaten des Europarates sind Vertragsstaaten der Konvention.


Der Menschenrechtskommissar

Der Menschenrechtskommissar ist eine unabhängige Einrichtung. Er zeigt Menschenrechtsverletzungen auf und geht dagegen vor.


Die Konferenz der INGOs

Die Konferenz umfasst etwa 400 internationale Nichtregierungsorganisationen (NGOs). Sie stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen der Politik und der Öffentlichkeit dar und ist die Stimme der Zivilgesellschaft im Europarat. Die Arbeit des Europarates profitiert vom Fachwissen der INGOs und ihrer Nähe zu den europäischen Bürgern.


Die Stellvertretende Generalsekretärin

Die Stellvertretende Generalsekretärin wird in einer separaten Wahl ebenfalls von der Parlamentarischen Versammlung für fünf Jahre gewählt.


Weltweite Zusammenarbeit

Der Europarat arbeitet in enger Partnerschaft mit der Europäischen Union zusammen und kooperiert mit den Vereinten Nationen, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa sowie mit Partnerländern in Nachbarregionen und der ganzen Welt. So hat beispielsweise das Europäische Direktorat für die Qualität von Arzneimitteln und Gesundheitsfürsorge des Europarates, das eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen und Doping spielt, Abkommen mit Brasilien, China, Südafrika und den Vereinigten Staaten von Amerika.