Vorsitz des Ministerkomitees – Republik Moldau: Mai 2003 - November 2003

Vorsitz des Ministerkomitees

Die Außenminister der Mitgliedsstaaten des Europarates übernehmen abwechselnd für 6 Monate den Vorsitz im Ministerkomitee. Die Reihenfolge des Vorsitzes richtet sich nach dem englischen Alphabet der Ländernamen: von A wie Albania bis U wie United Kingdom. Im Anschluss an die Sitzung des Ministerkomitees am 7. November 2002 in Straßburg hat Malta den Vorsitz des Exekutivorgans des Europarates übernommen.

Das Ministerkomitee

Frühere Vorsitze

Die Republik Moldau im Europarat

''Eingefrorene'' Konflikte und Menschenhandel: zentrales Anliegen des Vorsitzes des Ministerkomitees


Der amtierende Vorsitzende des Ministerkomitees und Außenminister der Republik Moldau, Nicolae Dudau, hat vor der Parlamentarischen Versammlung auf zwei vorrangige Anliegen des moldawischen Vorsitzes hingewiesen: Einerseits gelte es, die sogenannten ''eingefrorenen'' Konflikte verstärkt in das Bewusstsein der europäischen Öffentlichkeit zu rücken, und andererseits, eine Europäische Konvention gegen den Menschenhandel auszuarbeiten. (weiter ...)

Videoaufzeichnung
der Rede

Zusammenfassung der Debatte

Wladimir Woronin: Erfahrungen im Europarat helfen Moldawien beim Beitritt zur EU


Dank der aktiven Unterstützung durch den Europarat konnte Moldawien seine schwierige Lage überwinden, erklärte der moldawische Präsident Wladimir Woronin heute vor der Parlamentarischen Versammlung. Er fügte hinzu, dass die Einführung europäischer Normen sich sehr positiv auf die politische Entwicklung des Landes ausgewirkt habe. ''Wir haben dieses Jahr sehr viel gelernt'', betonte Woronin, ''und werden diese wertvolle Erfahrung nutzen, um ein anderes hochgestecktes Ziel zu erreichen: den Beitritt zur Europäischen Union''. Woronin sagte weiter, dass ein 3. Gipfel nötig sei, auf dem die Staats-und Regierungschefs festlegen, wie sie den großen Herausforderungen, denen sich Europa zu Beginn des dritten Jahrtausends gegenübersieht, begegnen werden.

Rede

Fotogalerie

Der neue moldawische Vorsitz im Europarat stellt seine Prioritäten vor

Nicolae Dudau, der moldawische Außenminister, hat am 15. Mai 2003 die Prioritäten des moldawischen Vorsitzes im Ministerkomitee des Europarates für die kommenden sechs Monate dargelegt. Die beiden Hauptziele, so der Minister, seien die verstärkte Vereinigung Europas in politischen und rechtlichen Belangen sowie die Betonung der sozialen und kulturellen Vielfalt. Der moldawische Vorsitz endet nach der nächsten Sitzung des Ministerkomitees am 5. und 6. November in Chisinau. (weiter…)

Prioritäten des moldawischen Vorsitzes

Sitzung des Ministerkomittes – Mai 2003

Offizieller Besuch von Walter Schwimmer in der Republik Moldau

Koferenz über „Eingefrorene Konflikte in Europa“ - Chisinau, 11. und 12. September 2003

Im Rahmen des moldawischen Vorsitzes des Ministerkomitees hat am 11. und 12. September in Chisinau die Konferenz über ''Eingefrorene Konflikte in Europa'' stattgefunden. Auf der Konferenz wurden verschiedene Aspekte solcher Konflikte erörtert. Dazu gehörten der Konflikt in Zypern, Nagorny-Karabakh und Abchasien. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Region Transnistrien gewidmet, die innerhalb der Republik Moldau liegt.

Dossier (Englisch)

Nicolae Dudau: Dritter Europaratsgipfel stärkt paneuropäische Rolle des Europarates

Nicolae Dudau, moldawischer Außenminister und amtierender Vorsitzender des Ministerkomitees, hat auf der Sommersitzung der Parlamentarischen Versammlung über die ersten Wochen seines Vorsitzes Bilanz gezogen. Er betonte, dass der Dritte Gipfel des Europarates die paneuropäische Rolle der Organisation festigen werde. (weiter…)

Rede

Präsident Voronin: Moldawien will mit gutem Beispiel vorangehen

Der moldawische Präsident Vladimir Voronin hat in seiner Rede vor dem Ständigen Ausschuss der Parlamentarischen Versammlung am 27. Mai in Chisinau versichert, dass sein Land die beim Beitritt zum Europarat eingegangenen Verpflichtungen erfüllen werde. Er erklärte, sein Land habe die Absicht, die Achtung demokratischer Werte und die Einhaltung der Normen des Europarates in allen Mitgliedsstaaten zu fördern, indem Moldau durch seinen Verpflichtungen gegenüber der Organisation nachkomme und so mit gutem Beispiel vorangehe. Die Republik Moldau hat derzeit den Vorsitz im Ministerkomitee. (weiter…)

Vitaly Slonovski: Der Kongress kann auf die Unterstützung durch das Ministerkomitee zählen

Der Stellvertretende Außenminister von Moldawien hat bei der Sitzung des Kongresses der Gemeinden und Regionen Europas am 21. Mai 2003 im Namen des Ministerkomitees betont, dass die konstruktiven Berichte des KGRE über die Situation der lokalen Demokratie in seinem Land eine wertvolle Unterstützung zur Lösung noch bestehender Schwierigkeiten gewesen sei. (weiter...)

Rede

Video- aufzeichnung der Rede

Biografien

Nützliche Links

Nicolae Dudău, Außenminister der Republik Moldau (Englisch)

Alexei Tulbure, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter (Englisch)

Website des Ministerkomitees

Website der Regierung der Republik Moldau